19. August 2010

Make a Speech!


Heute hatte ich minen großen Auftritt ;) Es war nicht ganz so schlimm wie ich dachte, doch ich musste alles in Thai sagen. Die Schüler haben bestimmt nichts verstanden, weil meine Betonung bestimmt total falsch war und ich somit etwas ganz anderes gesagt habe. Aber ich habs überlebt, I took the chellange and survived!

Ich hatte sogar heute morgen zwei Unterrichtsstunden gehabt. Also, das ist ugefähr so gelaufen: Ich bin in die erste Klasse gegangen und der Lehrer hat mit mitgeteilt, dass ich mich vorstellen und ihnen etwas über Deutschland erzählen soll. Die erste Klasse war noch ganz Ok, weil sie vllt ungefähr 15% von dem verstanden haben was ich gesagt haben (und sie waren die ältesten schüler auf der Schule, also zwischen 16 und 18 jahre alt), doch die zweite Stunde war grausam und traurig. Ich bin in die Klasse gekommen und die Lehrerin hat mir mitgeteilt auf welcher Seite sie sich im Buch befinden und dass ich dort anknüpfen soll. Und ich hab dann ein paar Eenlische Wöre vorgelesen und sie sollten sie nachsprechen. Als ich jedoch versucht habe einzelne Schüler zu bitten es alleine zu sagen, haben manche einfach garnichts gesagt oder sehr leise oder total falsch, selbst nach 7 mal vorsprechen. Manchmal hab ich versucht eine Frage zu den Gegenständen zu stellen und hab sie gefragt "Do you understand me" und keiner hat irgendwie reagiert was bedeutet, dass sie kein Wort von dem was ich gesagt habe verstanden habe. Das Problem in Thailand ist wirklich das Englischunterricht auf Thai stattfindet. Vielleicht können sie es schreiben und lesen, aber sie können es nicht sprechen und verstehen. Dazu kommt noch, dass die Lehrer sie nie dazu animieren Englisch zu sprechen, sie es somit auch nie tun und nie können werden. Manche Lehrer können ebenfalls kaum ein Wort auf Englisch sagen und trauen sich somit auch nicht mit den Schülern Englisch zu sprechen. Hinzu kommt auch noch, dass ich in einer sehr ländlichen und armen Umgebung wohne und viele Schüler in Bauernfamilie leben, somit von zu Hause auch nicht mitbekomme, dass Bildung wichtig ist. Manche können nicht einmal Thai lesen.
Mir stellt sich dann einfach die Frage, was für eine Rolle übernimmt die Schule hier überhaupt? Manchmal hab ich das Gefühl es geht wirklich oft nur darum sein Gesicht zu wahren. Lehrer werden hier nur aus dem Grund respecktiert, weil sie Lehrer sind, nicht weil sie gute Lehrer sind. Es macht mich schon etwas traurig das zu sehen, ich habe wirklich Mitleid mit ihnen, weil sie all die Jahre ihre zeit in der Schule verschwendet haben und nichts mitgenommen haben. Daran muss ich mich wirklich gewöhnen und versuchen das so hinzunehmen.
Ich fühl mich grad so "weiß" irgendwie...

Kommentare:

  1. Hey Maren,

    jaa das mit dem nicht antworten ist schwierig! Ich hab mir letzte Woche auch so gedacht scheiße warum machen die ums verrecken nicht mit? Naja und dann hab ich für mich festgelegt dass ich nicht der Kumpeltyp werden will... ist zwar echt scheiße und ich hasse es total wenn man mich nicht mag! Gerade wenn ich weiß dass es an mir liegt. Inzwischen mach ichs halt so dass ich mir die Spitznamen auf Listen schreiben lasse wo ich auch die noten drauf schreibe und dann einfach einen Namen rufe denjenigen dann aufstehen lasse und der antworten muss. Der Effeckt ist halt dass die Klasse ruhiger ist (wahrscheinlich haben sie Angst^^) und man kommt schneller voran als wenn man immer zehn Minuten wartet bis sich einer meldet. Naja und wenn die noch jung sind kannst du ja Spiele machen... die Zulus kommen gut :D

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  2. bin stolz auf dich, Maren :)

    AntwortenLöschen
  3. ich auch, und schließlich kannst du ja jetzt alles ändern und deren Englisch aufpeppen. Du hast ein Jahr Zeit :D Geduld soll sich ja bekanntlich auszahlen .. :D Schickes Foto, so mag ich dich :d

    AntwortenLöschen